Hotel Falken in Wengen est. 1895

In den späten 1880er Jahren gehörte Wengen und die Umgebung zu einer den ersten Regionen der Schweiz, die ein starkes Interesse von Touristen und Sportlern hatte.

People came to ski during the winter months and treck, mountaineer and rock climb during the summer.

Die Gäste kamen während der Wintermonate zum Skifahren und im Sommer war die region berühmt für Bergsteiger und Kletterer im Sommer.

Die Zahnradbahn ist seit 1893 im Einsatz und ist immer noch die einzige Möglichkeit, Wengen mit dem Lauterbrunnental zu verbinden.

Der einzigartige Charme und die historische Vergangenheit des Hotels Falken wurden durch modernen Komfort ergänzt und bieten ein bezauberndes balance zwischen Geschichte und Gegenwart.

Andrea Cova, der das Hotel gemeinsam mit seiner Mutter Elsa Cova seit vielen Jahren betreute, war ein bemerkenswerter Mann, der innovative und überraschende Ideen produzierte. Er war der Initiator für die Einbeziehung der Jungfrau – Aletsch – Bietschhorn in die Liste der UNESCO – Welterbestätten und wir sind stolz auf diese Anerkennung. Heute wird das Hotel von Susanna Cova und zwei ihrer Töchter, Jennifer und Vanessa Cova geführt.

Wir freuen uns darauf, unsere Geschichte mit Ihnen zu teilen!

Entdecken

Das Hotel & Die Geschichte

wengen

Wengen war schon immer ein autofreies Dorf. Die einzigen Fahrzeuge, die in wengen zugelassen sind, gehören zum Arzt, Hotels für den Transport von Kunden und Waren und andere Geschäfte im Dorf, die ein Transportmittel benötigen.

– Est. 1895 –

Das Hotel Falken wurde im Jahre 1895 erbaut, in einer atemberaubenden Lage mit Blick auf die Jungfrau und Lauterbrunnen. Dieses historische Hotel wurde liebevoll und gastfreundlich von diesem Tag an von der Familie von Allmen – Cova verwaltet.


Buchen
Sie ein Zimmer